Gestalttherapie


Meine therapeutische Fachrichtung ist Gestalttherapie.

 

Was ist Gestalttherapie?

 

Gestalttherapie basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem der Mensch als Einheit von Geist und Körper, Denken und Fühlen, eingebunden in ein soziales Umfeld betrachtet wird. Achtsamkeit ist eine zentrale Haltung in der Gestalttherapie. 

 

Der Fokus der therapeutischen Sitzungen liegt darauf, wie es Ihnen jetzt hier und heute geht, was Sie beschäftigt, belastet oder beunruhigt und auch darauf, was Sie stärkt, unterstützt und Ihnen gut tut. Wir sprechen über Ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit und Ihre Fantasien über die Zukunft, wenn sie für Ihre Situation heute von Bedeutung sind und Sie in Form von unabgeschlossenen "Gestalten" in Ihrer jetzigen Lebensphase blockieren.

 

Durch Gestalttherapie können Sie (wieder) lernen, Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse besser wahrzunehmen und im Kontakt mit anderen auszudrücken. Es geht im Therapieprozess nicht darum, ein anderer Mensch zu werden, vielmehr darum, den eigenen Weg zu finden und diesen auch zu leben.

 

Gestalttherapie unterstützt Sie unter anderem bei:

  • Ängsten
  • Depression/ depressiven Stimmungen
  • psychosomatischen Beschwerden
  • Essstörungen
  • stressbedingter Belastung/ Burn-Out Syndrom
  • Krisen und Umbruchphasen
  • Orientierungslosigkeit/ Suche nach Ihrem Platz im Leben
  • Schwierigkeiten in Partnerschaft, Familie und anderen sozialen Beziehungen
  • privaten/ beruflichen Konflikten
  • der Suche nach einer erfüllenden Partnerschaft oder dem für Sie passenden Beruf
  • der Entwicklung der Fähigkeit, sich auf eine Partnerschaft oder eine Arbeit einzulassen
  • der Verbesserung Ihres Selbstwertgefühls
  • Ihrem Wunsch nach Veränderung

 

Stella Resnick, eine Schülerin von Fritz Perls, dem Begründer der Gestalttherapie, hat Gestalttherapie wie folgt definiert:

Gestalttherapie hat zwei Hauptziele: Sie will dem Einzelnen helfen, a) seiner selbst bewusster und b) selbstverantwortlicher zu werden. Seiner selbst bewusst zu sein, heißt, sich selbst zu kennen, in Harmonie mit dem zu sein, was jeden Augenblick im Inneren passiert. Durch eine solche ´Selbst-Bewusstheit`ist der Einzelne in der Lage, sich seiner natürlichen, gesunden Anlagen bewusst zu werden. Er kann seine Bedürfnisse und Wünsche besser voneinander unterscheiden, besser unterscheiden, wodurch er sich froh und wodurch er sich niedergeschlagen fühlt. Er wird erkennen, welche überkommenen Haltungen und Gewohnheiten nicht mehr zu ihm passen, und wo er etwas hinzulernen muss.

Selbstverantwortung heißt zu erkennen, dass man selbst die Wahl hat, dies oder das zu tun, so oder so zu sein. Wenn der Einzelne diese Verantwortung für sein Leben übernimmt, vergrößert er seine Möglichkeiten. Er lernt, Entscheidungen zu treffen, die seinen Handlungsspielraum erweitern und nicht verengen. Andere Leute, eine Lebenssituation, das Schicksal für das verantwortlich zu machen, was einem widerfährt, heißt, die Verantwortung für sein Leben abzugeben. Der therapeutische Prozess in einer Gestalttherapie aber bedeutet, dass der Einzelne seine eigenen Fähigkeiten entwickelt und nicht andere manipuliert, damit das eigene Wohlergehen erreicht oder gesichert wird. (Stella Resnick, Gestalt-Therapie, in: Psychologie heute 2/1975, 68)

 

 

Was erwartet Sie bei mir?

 

Ich unterstütze Sie dabei, Ihre Wahrnehmung für sich selbst, Ihre Situation und Ihr Umfeld zu sensibilisieren und zu lernen, sich davon abzugrenzen, was zu viel oder nicht gut für Sie ist. Gemeinsam gehen wir auf die Suche, wie Sie Ihr eigenes Potential, Ihre Fähigkeiten und Ressourcen wiederbeleben und Ihr Leben damit selbstbestimmt gestalten können.

 

Ich interessiere mich für Sie, Ihre Geschichte, Gefühle, Gedanken und Körperempfindungen und arbeite nicht vorrangig mit einer Krankheit oder einer Diagnose, sondern mit Ihnen, der Person, die mir gegenüber sitzt.

 

Ich habe kein fertiges Schema oder Programm, das ich für jeden Klienten anwende, sondern gestalte die Sitzungen individuell und gemeinsam mit Ihnen. Jeder Mensch ist anders und braucht etwas anderes.

 

Ich respektiere, dass Sie am besten in der Lage sind, Ihre Lebensbedingungen einzuschätzen. Sie sind Experte für sich selbst und ich habe nicht die Absicht Sie zu verändern. Vielmehr möchte ich Sie dabei begleiten, eigene neue Wege für Ihre Situation zu ergründen oder einen guten Umgang mit dem bekannten Weg zu finden.

 

 

Wie ist der Ablauf?

 

Wenn Sie sich für Gestalttherapie interessieren, rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email, wir besprechen kurz Ihr Anliegen und vereinbaren einen ersten Termin zum kostenfreien Vorgespräch.

 

Im Vorgespräch lernen wir uns etwas kennen und sprechen darüber, was Sie belastet, zu mir führt, und versuchen gemeinsam die Frage zu klären, ob Sie überhaupt Therapie brauchen und wollen. Zwei weitere kostenpflichtige Beratungsgespräche nach dem Vorgespräch dienen dann dazu, genauer herauszufinden, welche Form der Therapie für Sie passend ist und ob wir uns beide vorstellen können, miteinander zu arbeiten.

 

Wenn wir feststellen, dass wir miteinander arbeiten wollen, treffen wir uns in der Regel ein Mal wöchentlich zur 50-minütigen Sitzung. 

 

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

 

 

 

Praxis für Psychotherapie, Coaching & Achtsamkeit

Dipl.-Psych. Jasmin Schott Carvalheiro

Hagenauer Strasse 13

10435 Berlin/ Prenzlauer Berg

 

Telefon:  030.44 323 102

Email:     mail@jasminschott.de

Internet: www.jasminschott.de