Die 5-Finger-Methode für mehr Achtsamkeit im Alltag©


Machen Sie anhand dieser 5-Finger-Methode den Test wie präsent Sie Ihren Tag verbracht haben.

 

So schulen Sie auf einfache und schnelle Weise ihre Präsenz und Aufmerksamkeit und gewinnen mehr Bewusstheit über alltägliche Routinen.

 


DAUMEN

Dringendes und Wichtiges

 

Wie bin ich heute mit Dringendem und Wichtigem umgegangen?

 

War ich in der Lage, beides voneinander zu unterscheiden?

 

Habe ich das, was wichtig ist, von Dringendem verdrängen lassen?

 

Schreibe ich auch die wirklich wichtigen Dinge in meinen Kalender oder haben diese dort keinen Platz?

 

Wenn ich mich heute wichtigen Dingen zuwenden konnte:

Gibt es etwas, das ich tun kann, um solche Tage öfter zu erleben?

--

Oft ist das Dringende gar nicht so wichtig. Es schreit einfach nur lauter.

 

ZEIGEFINGER

Ziele

 

Habe ich heute Entscheidungen getroffen, die mich meinen Zielen näher gebracht haben?

 

Sind diese Entscheidungen im Einklang mit meinen Werten?

 

Habe ich durch mein Handeln heute dazu beigetragen, dass ich meine Fähigkeiten, Wünsche und Pläne entfalten und verwirklichen kann?

--

Achtsamkeit, also das bewusste Innehalten im Hier & Jetzt, heißt nicht, dass wir keine Ziele verfolgen können oder dürfen.

 

Ziele geben Halt und Orientierung, solange sie nicht zum strengen Programm werden, das um jeden Preis absolviert werden muss.

 

Mit Achtsamkeit können wir uns bewusst machen, ob unser tägliches Handeln zielführend ist oder nicht.

MITTELFINGER

Motivation

 

 

Was hat heute alles dazu beigetragen mich zu motivieren?

 

Welche besonders schönen Erlebnisse hatte ich heute?

 

Was hat mich bewegt?

 

Was habe ich gelernt?

 

Welche schönen Begegnungen hatte ich?

--

 

Motivation ist unsere tiefste menschliche Lebendigkeit, die wir erforschen können, wenn wir uns regelmäßig den Raum und die Zeit nehmen, um uns zu fragen:

 

Was lässt mich heute aufstehen?

 

 

 

RINGFINGER

Raum

 

Wie viel Raum hatte ich heute zum Innehalten?

 

Habe ich gezielte Pausen gemacht?

 

Bin ich gehetzt oder habe ich mir die Zeit gelassen, die ich brauche?

 

Habe ich mir und den Menschen, denen ich begegnet bin, den Raum gegeben, den es für eine wirkliche Begegnung braucht?

 

Habe ich in Gesprächen wirklich zugehört?

 

Wie viel Raum hatten meine Bedürfnisse: Schlaf, gute Ernährung, Bewegung, Licht, Luft, Kontakt, Lachen ...?

--

ALLES im Leben hängt von unserem Energiehaushalt ab. Und dieser ist abhängig davon, wie viel Raum wir lassen für wichtige Energielieferanten.

 KLEINER FINGER

Körper, Geist & Herz

 

 

Wie ist meine aktuelle körperliche Verfassung?

 

Was nehme ich in meinem Körper wahr bei einem kurzen Body-Scan (wenn ich mit meiner Aufmerksamkeit entlang des Körpers wandere - von den Füße bis hoch zum Kopf)?

 

Wie ist meine aktuelle geistige Verfassung?

 

Habe ich Schwierigkeiten, vergangene oder zukünftige Ereignisse im Geiste loszulassen?

 

Was spüre ich in der Herzregion?

 

Kann ich dankbar sein, für diesen Tag und mir selbst sagen, dass ich mein Bestes getan habe und mich dafür schätzen?

--

Wenn wir immer wieder die Aufmerksamkeit auf unsere Ganzheit richten, also das Zusammenspiel von Körper, Geist und Herz, dann haben wir die Chance präsent durch`s Leben zu gehen.

 

 

 

 


©Jasmin Schott Carvalheiro


Praxis für Psychotherapie, Coaching & Achtsamkeit

Dipl.-Psych. Jasmin Schott Carvalheiro

Hagenauer Strasse 13

10435 Berlin/ Prenzlauer Berg

 

Telefon:  030.44 323 102

Email:     mail@jasminschott.de

Internet: www.jasminschott.de